Auf den Hund gekommen und kein bisschen bereut – Ein Rückblick

Alles begann mit Kim, dem Langhaardackel von Claudias Eltern. Kim genoss den Garten bei uns am Weinberg bis ins hohe Alter von 17. Chief, unser erster Labrador Retriever, war nach Claudias Infarkt als “Trainingspartner” für ihre täglichen Spaziergänge vorgesehen. Leider konnte der stolze Chief diese Aufgabe nur sehr kurze Zeit übernehmen. Ähnlich erging es Geena, der gemütlichen Labidame, die als Nachfolgehund bei uns einzog. Ein fataler Unfall setzte ihrem jungen Leben ein jähes Ende. Largo von Labradorswiss – gerade mal halbjährig – suchte ein neues Zuhause, da die Besitzer beruflich ins Ausland zogen. Largo zeigte nach einem “Probewochenende mit uns” unmissverständlich, wo er in Zukunft leben wollte. Und so blieb Largo weitere 13 Jahre bei uns.

It’s a Dog’s Life – and this is not so bad at all – A Retrospective on our Dogs

It all started with Kim, the dachshund of Claudia’s parents. Kim appreciated the familiarity of home and garden up to the age of 17. Chief, our first Labrador Retriever was thought to be a good training companion to Claudia after her heart attack. Sad enough that Chief only had a very short life and Geena, our next Lab was victime of an accident. Largo von Labradorswiss‘s first owners were about to change domicile, and were looking for a new owner for their six months old Show Labrador. We had him for a long weekend to see how we get along. Largo did not even look back once and thus clearly signaled his choice where he wanted to stay. Largo became our great companion for the next 13 years.

Largo von Labradorswiss sorgte stets für gute Laune, war gelehrig und zeigte ein grosses Herz als Apportier- und als Begleithund und war unser treuer Begleiter und Erzieher junger Artgenossen auch in unserem Haushalt.

Largo von Labradorswiss was always the source of joy and of a good mood. As a retriever, he had a big heart for his masters and became a real companion. And he was a mentor and a true friend to the younger dogs in the pack.

Glücksfall, Fügung und Wunscherfüllung gleichermassen. Zum Show Labi Largo gesellte sich anfangs 2006 eine Arbeitslabidame. Die Vierbeiner Largo und Lockthorn Temba verstanden sich bestens und wir Menschen lernten durch sie viel dazu. Claudia trainiert unsere Labis für die jagdliche Hundearbeit und für vielseitige Prüfungseinsätze, für allerlei Spassiges, für Alltagsbegleitung und für Hundewanderferienvergnügen gleichermassen. Temba war immer und überall mit vollem Einsatz dabei. Ihre Erdenreise begann in North Yorkshire und dort fand diese nach fast vierzehn Jahren auch ihr Ende.

We consider ourselves lucky to having given the opportunity to own Lockthorn Temba, a very special gundog with speed and a brave heart. This was made possible by friends and breeders in the UK. Largo and his new girl friend Temba got along just great, and we humans learnt a lot by training her. Temba was a great gundog aswell as a member of the family and the leader of the pack. Her life cycle began in North Yorkshire and it ended at her birthplace nearly 14 years later.

Lockthorn Dice steht in puncto Temperament seiner Tante Temba kaum nach. Beherzt geht er zur Sache, mit Herz begegnet er seinen Menschen und seinen Rudelangehörigen. Mittlerweilen prüfungsmässig in Rente versteht sich Dice als Anlehnstelle und gehorsames Vorbild für seine jüngeren Artgenossen im Haus.

Lockthorn Dice has the same speed and will to please as his aunt Temba. Dice being very kind to the other members of the pack and to their humans in the same household. At the age of nine, Dice now is retired from international tests and FT but he still acts as a mentor to the younger dogs around.

Limcreek Eyleen, die Hübsche aus dem Burgenland, geniesst es, flattiert zu werden, leistet in der Arbeit aber auch schwierige Aufgaben. Als nun einzige Dame im Rudel weiss sie um ihre besondere Position und zeigt dies auch ab und an. Zum Leben als Arbeits- und Familienhundedame gehört schliesslich auch eine grosse Portion Zuneigung und Motivation von uns Zweibeinern. Kriegt sie auch, was dachtet Ihr denn.

Limcreek Eyleen, a beautiful looking Austrian Labrador, not only loves to be flattered but also copes with tricky tasks as a gundog. She lives up to her position as the only female Labrador in our house. She gets her extra share of love and motivation from us humans in return of her extra performance. It’s give and take.

Nicht nur der blonden Fellfarbe wegen ist der Jüngste im Rudel der Sonnyboy. Brandy von der Mohnenfluh stammt aus dem benachbarten Vorarlberg und hat sich seinen Platz nicht nur im Rudel sondern auch in unseren Herzen erobert. Gelehrig, mit einer Portion jugendlicher Unbekümmertheit und gleichzeitigem Respekt hat er seinen Platz bei uns und den Vierbeinern schnell gefunden.

Brandy von der Mohnenfluh, born in the neighbouring county of Vorarlberg (Austria) near our home town, is our sonnyboy; not only because of his yellow color but also due to his natural ability and his charm. He will be just one year old, but he already has found his position within the pack – and in our hearts.